Ist Glück erlernbar?

 

Jeder Pferdemensch weiß durch die Verbindung zu seinem Pferd, wie sich Glück anfühlt, aber ist Glück auch erlernbar?

 

Vielleicht hast du schon gehört, dass es an manchen Schulen inzwischen das Schulfach Glück gibt und dieses immer beliebter wird.

 

Aber kann man Glück überhaupt lernen? Die positive Psychologie sagt ja. Glück ist zum großen Teil nicht Schicksal, sondern du kannst es durch dein Mindset und deine Handlungen beeinflussen.

 

Was glaubst du? Ist Glück erlernbar?

Was kannst du tun, um glücklicher zu werden?

  • Nimm dazu die Zügel deines Lebens aktiv in die Hand.
  • Treff eine Entscheidung zumindest in welche Richtung dein Weg gehen soll. Dann werden automatisch Wegweiser auftauchen.
  • Finde deinen persönlichen Sinn im Leben, der liegt meist da, wo auch deine individuelle Gabe bzw. Leidenschaft liegt.
  • Nutze also deine Stärken und pflege positive Gefühle wie Dankbarkeit.
  • Empfinde bewusst ein glückliches Gefühl in deinem Körper.

Weißt du, wo in deinem Körper das Glück wohnt?

Doch das hilft alles nichts, wenn du nicht weißt, wie sich Glück bei dir anfühlt.

 

Ich beispielweise empfinde Glück als eine weiche, sich von meinem Herzen ausbreitende Empfindung, die mit einem inneren Lächeln einhergeht, welches sich in meinem ganzen Körper ausbreitet.

Dazu brauche ich nur in Kontakt mit meinen Pferden gehen.

 

Ich lade dich ein, dieses Gefühl das nächste mal mit deinem Pferd ein wenig zu erforschen.

Geh in Verbindung mit deinem Pferd und spüre nach:

Wo in deinem Körper spürst du Glück eigentlich? Im Bauch oder in der Brust? Wie fühlt es sich an? Prickelnd oder eher wie ein ruhiger See? Welche Konsistenz hat es?

 

Wenn du die Energiesignatur deines individuellen Glücksgefühl genau kennst, kannst du es durch deine Fokussierung unabhängig von äußeren Einflüssen erzeugen und so noch mehr Glücksmomente in dein Leben ziehen.

So erhöhst du auch deine Lebensfreude. Nun noch ein paar Tipps, wie du mehr Lebensfreude empfinden kannst.

 

Wie du die Lebensfreude in deinem Leben erhöhen kannst

 

  1. Natürlich erst einmal dadurch, dass du die Nähe von Pferden oder anderen Tieren suchst. Dazu muss du kein eigenes Pferd haben oder reiten. Zu uns kommen Menschen, die es als wohltuend empfinden, bei der Stallarbeit zu helfen und so die Gegenwart der Herde zu genießen.
  2. Umgebe dich bewusst mit Menschen, die dir gut tun und dich inspirieren. Teile mit Ihnen Dinge die dir Freude bereiten
  3. Nutze deine Gabe. Was kannst du für die Welt beitragen?
  4. Schaffe einen Raum für persönliche Weiterentwicklung, was kannst du für deine Selbstoptimierung tun? Eine Netflixserie durch ein Buch ersetzen oder gesund vorkochen? Ein Budget für Seminare anlegen und ausgeben?
  5. Folge deinem Herzen, was berührt dich positiv? Wofür brennst du? Was wolltest du schon immer einmal tun? Mache es jetzt.
  6. Mache alltägliche Dinge mit Freunde und erhöhe so deine Schwingung, denn du hast die Wahl, z.B. beim Abwasch trüben Gedanken nachzuhängen oder mit einem Lächeln auf den Lippen und Musik im Ohr?
  7. Beginne den Tag mit einem Ritual, das dich positiv auf den Tag einschwingt

 

"Glück ist die Abwesenheit von der Suche nach Glück,

weil du vollkommen zufrieden bist mit dem was ist."

Peter Crone

 

Unser Buchtipp für dich:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0